Home/News

Bücher

  > Bücher Verlag JM

  > Bücher fremder Verlage

DVD Verlag JM

Videos

Artikel

  > Autoren

  > Cartoons

Verlag JM

  > Über uns

  > Links

  > Kontakt

Kulturgüter für Sammler zur Thematik Eidgenössische Bundesfeier
Echtgeld AG Echtgeld AG
Einrappen - Johannes Müller Schweizer Geld
OrSuisse Depositum Helveticum
 


DeutschFran¸aisEnglish

Warenkorb: leer (0.00 CHF)
> Jetzt bestellen

Artikel, Autoren


03.06.2013
Heisse Druckerpressen, khles Gold und kalte Fakten
Teil 2
Autor: Prof. Dr. Hans J. Bocker

Frischgeld-Zellenkur verliert an Wirkung

Es ist den Eliten in ihren verzweifelten Versuchen gelungen, das globale Finanzsystem vorerst immer wieder zu retten, wirklich systemgefhrdende Bankruns zu vermeiden oder durch eine Frischgeld-Zellenkur zu kurieren. Doch mssen die zugefhrten Dosen der Gelddroge immer grsser werden, um immer kleinere Effekte in der Realwirtschaft zu erzielen. Die billionenschweren Liquidittsspritzen bleiben bei den Banken hngen, kommen in der Wirtschaft gar nicht mehr an, und werden dort wegen der Sparprogramme und der Dauerrezession auch gar nicht bentigt. Man steigerte bisher die Unternehmensgewinne durch scharfe Kostensenkungen und hohe Entlassungsraten. Die Entlassenen fallen dann den Sozialsystemen zur Last und fallen als Konsumenten weitgehend aus.
Diese Rezepturen aber tragen alle ein Verfallsdatum. Ist der Skelettzustand erreicht, knnen Kosten nicht weiter gesenkt und Mitarbeiter nicht weiter entlassen werden. Die Arbeitslosen sitzen am Ende zumeist in Zeltstdten, leben von staatlichen Essensmarken (immerhin 48 Millionen Menschen in den USA) oder kmmern mit einer Kleinstrente vor sich hin. Kaufkraft Ade!

Ob dann die Aktienkurse, die Immobilienpreise und die Steuereinnahmen wunschgemss noch steigen, die Bondmrkte florieren und die Inflationsrate ganz unten verharrt, bleibt zumindest zweifelhaft. Weit weniger Zweifel bestehen da an einer florierenden Performance der Edelmetalle.

Prof. Dr. Hans J. Bocker

Teil 1 ist am Freitag, 31. Mai 2013 erschienen
Teil 3 ist am Dienstag, 04. Juni 2013 erschienen

> Inhaltsverzeichnis

> Druck-Version Drucken
Seiten: 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8
© 2017 Verlag Johannes Müller | CH-3001 Bern |