Home/News

Bücher

  > Bücher Verlag JM

  > Bücher fremder Verlage

DVD Verlag JM

Videos

Artikel

  > Autoren

  > Cartoons

Verlag JM

  > Über uns

  > Links

  > Kontakt

Echtgeld AG Echtgeld AG
Einrappen - Johannes Müller Schweizer Geld
OrSuisse Depositum Helveticum
 


DeutschFran¸aisEnglish

Warenkorb: leer (0.00 CHF)
> Jetzt bestellen

Artikel, Autoren


01.12.2012
Abschiedsrede 14. November 2012, Deutsche Übersetzung
Autor: Ron Paul

Fragen

Der aufgeblähte Regierungsapparat ist so unübersichtlich, dass sich viele Fragen aufdrängen:

· Warum werden kranke Menschen, die Marihuana als Medizin verwenden, ins Gefängnis gesteckt?

· Warum beschränkt die Bundesregierung das Trinken von Rohmilch?

· Warum dürfen die amerikanischen Hersteller keine Seile und andere Produkte aus Hanf herstellen?

· Warum dürfen die Amerikaner nicht Gold und Silber als gesetzliches Zahlungsmittel verwenden, wie von der Verfassung ausdrücklich vorgesehen?

· Warum prüft Deutschland die Rückführung seines Goldes, das durch die FED in New York aufbewahrt wird? Beginnt das Vertrauen in die USA und die Vormachtstellung des Dollars zu schwinden?

· Warum glauben unsere politischen Führer, dass es nicht notwendig sei, unsere eigenen Goldbestände sorgfältig zu prüfen?

· Warum können die Amerikaner nicht entscheiden, welche Art von Glühbirnen sie kaufen wollen?

· Warum ist der TSA erlaubt, die Rechte amerikanischer Flugreisenden zu verletzen?

· Warum sollte es Schnellurteile geben - sogar lebenslänglich für Verbrechen ohne Opfer - wie es unsere Drogengesetze verlangen?

· Warum haben wir die Bundesregierung erlaubt, sogar die Art der Klos in unseren Häusern festzulegen?

· Warum ist es politischer und sozialer Selbstmord, die AIPAC zu kritisieren?

· Warum haben wir den Drogenkrieg nicht aufgegeben, da er offensichtlich gescheitert ist und gegen die Rechte des Volkes verstösst? Hat niemand bemerkt, dass die Behörden nicht einmal Drogen aus den Gefängnissen heraushalten können? Kann man solche Probleme lösen, indem man aus unserer gesamten Gesellschaft ein Gefängnis macht?

· Warum sind wir so unnötigerweise in Grenzstreitigkeiten und Bürgerkriege auf der ganzen Welt verwickelt und ignorieren die tödlichsten Grenze der Welt: die zwischen Mexiko und den USA?

· Warum hat das Repräsentantenhaus freiwillig seine Vorrechte als Exekutive aufgegeben?

· Warum ändert sich die Politik nicht, wenn eine andere Partei an der Macht kommt? Könnte es sein, dass die Ziele der beiden Parteien im Wesentlichen dieselben sind?

· Warum wurden 2008 die grossen Banken, die grossen Konzerne, die ausländischen Banken und ausländische Zentralbanken gerettet und die Mittelschicht verlor ihre Arbeitsplätze und ihre Häuser?

· Warum glauben so viele Regierungsmitglieder und Bundesbeamte, dass die Geldschöpfung aus dem Nichts Wohlstand schafft?

· Warum akzeptieren so viele den absurden Grundsatz, dass staatliche Bürokraten und Politiker uns vor uns selbst schützen könnten, ohne das Prinzip der Freiheit völlig zu zerstören?

· Warum können die Menschen nicht verstehen, dass Krieg immer Wohlstand und Freiheit vernichtet?

· Warum gibt es so wenig Interesse für die Verfügung des Präsidenten, die den ihn ermächtigen, eine „Todesliste“ zu erstellen, die auch US-Bürger umfasst, die ohne Gerichtsverfahren gezielt ermordet werden dürfen?

· Warum soll Patriotismus blinde Loyalität gegenüber der Regierung und der Politiker bedeuten, anstatt Treue zu den Prinzipien der Freiheit und Unterstützung für die Menschen? Echter Patriotismus ist doch die Bereitschaft, der Regierung zu sagen, was sie falsch macht!

· Warum wird behauptet, dass, wenn sich die Menschen nicht um ihre eigenen Bedürfnisse kümmern können oder wollen, die Regierung könne es für sie tun?

· Warum gaben wir der Regierung das Recht, Gewalt gegen das Volk anzuwenden?

· Warum verteidigen einige meiner Kollegen freie Märkte, nicht aber die bürgerlichen Freiheiten?

· Warum verteidigen einige meiner Kollegen bürgerliche Freiheiten, nicht aber die freien Märkte? Ist das nicht dasselbe?

· Warum nicht beides verteidigen, sowohl die wirtschaftliche als auch persönliche Freiheit?

· Warum gibt es nicht mehr Menschen, die andere zu überzeugen suchen, um positive Veränderungen herbeizuführen als die, welche andere zwingen wollen, ihren Befehlen zu gehorchen?

· Warum unterstützt die Religion soziale Heilsbotschaften und Präventivkriege, die beide Gewalt oder die Androhung von Gewalt erfordern? Warum tut niemand etwas dagegen? Gewalt und zwangsweise Umverteilung des Reichtums hat nichts mit den Lehren der grossen Weltreligionen zu tun.

· Warum lassen wir die Regierung und die Federal Reserve Falschinformationen im Wirtschaftsbereich und in der Aussenpolitik verbreiten?

· Warum verherrlichen wir die Demokratie, welche scheinbar die Minderheit nicht bevorzugt – und die Gesetze zulässt, welche die Mehrheit unterdrücken?

· Warum sollte man über den Glaubwürdigkeitsverlust des Repräsentantenhauses überrascht sein, wenn ein so grosser Gegensatz besteht zwischen dem, was Politiker sagen, und dem, was sie tun?

· Gibt es eine Erklärung für all die Enttäuschung, den Kummer, die Angst vor der Zukunft, der Vertrauensverlust in unsere Führer, das Misstrauen, die Wut und die Frustration? Ja – man kann es rückgängig machen. Die negativen Wahrnehmungen sind logisch und eine Folge der schlechten Politik, welche unsere Probleme verursacht. Die Identifizierung der Probleme und das Erkennen der Ursache würden die richtigen Änderungen leicht machen.

> Inhaltsverzeichnis

> Druck-Version Drucken
Seiten: 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12 · 13
© 2021 Verlag Johannes Müller GmbH | CH-3001 Bern |